Herzlich willkommen beim evangelischen Diakonieverband im Landkreis Böblingen

Unsere Kirche


Der Evangelische Diakonieverband im Landkreis Böblingen (EDiV) wird getragen von den drei Kirchenbezirken Böblingen, Leonberg und Herrenberg.

Unser diakonisches Handeln verstehen wir als Antwort des christlichen Glaubens auf die Nöte der Menschen. Wir kümmern uns darum, dass Menschen in ihren Notlagen begleitet und fachlich fundiert beraten werden. Wir setzen uns für den Aufbau von tragfähigen Netzwerken in Kirchengemeinden und anderen Lebensräume ein.

Unsere Beratungsstellen sind offen für Einzelpersonen, Paare und Familien. Religion, Herkunft und Alter spielen dabei keine Rolle. Die Beratung ist vertraulich, wir unterliegen der Schweigepflicht und dem Datenschutz.

Ehrenamtliche gesucht!!!

Der Evangelische Diakonieverband ist Träger verschiedener ambulanter Beratungsangebote. In unseren 3 Häusern der Diakonie (Böblingen, Leonberg, Herrenberg), beraten wir Menschen in unterschiedlichen Notlagen fachlich fundiert. Ergänzend brauchen unsere Klienten aber auch Begleitung und Unterstützung.

Hierfür suchen wir Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren wollen!

Im Januar 2019 startet unsere neue Fortbildungsreihe für Ehreamtliche.

weitere Infos finden Sie hier

  • Meldungen aus der Diakonie Württemberg

  • Solidarität mit den Menschen weltweit

    Fairer Kaffee, fair gehandelte Bananen, faire Schokolade oder Kleidung aus fair gehandelter Baumwolle. Was hinter den Fairtrade-Siegeln steckt ist für den Verbraucher aber oft ein Rätsel und kaum jemand weiß, wie fairer Handel wirklich funktioniert. Aus Anlass der Woche der ARD-Gerechtigkeitswoche beleuchten wir das Thema Fairtrade aus verschiedenen Blickwinkeln, beispielsweise wie „fairer Handel“ im Gemeindealltag aussehen kann.

    mehr

  • Schritte in Richtung Gerechtigkeit

    Helmut Hess ist engagiert wie eh und je. Der 74-jährige Schorndorfer war in den 1970er Jahren als Entwicklungshelfer in Ghana tätig. Danach leitete er die Afrika-Arbeit von Brot für die Welt. Doch auch im Ruhestand lassen Hess die Fragen nach internationaler Gerechtigkeit und Solidarität auf der Welt und was wir hierzulande dazu beitragen können nicht los. Ute Dilg hat mit ihm gesprochen.

    mehr

  • Eine Chance auf Teilhabe

    Um arbeitslosen Menschen die Teilhabe an der Gesellschaft zu ermöglichen, hat das Diakonische Werk Württemberg zusammen mit der Evangelischen Landeskirche in Württemberg ein Förderprogramm aufgelegt: 900.000 Euro setzen sie für Teilhabegutscheine ein, zunächst für die Jahre 2017 bis 2020. So sollen Langzeitarbeitslosen Beschäftigungsverhältnisse und der Wiedereinstieg ins Arbeitsleben ermöglicht werden.

    mehr